Aktivitäten in der Umgebung

In Berlin Mitte gelegen, bietet das Grand Hyatt Berlin am Potsdamer Platz den idealen Ausgangspunkt, um hautnah die Geschichte der Hauptstadt zu erleben. Begeben Sie sich auf eine Reise durch die bedeutsame Vergangenheit Deutschlands: vom Brandenburger Tor, über Checkpoint Charlie, bis hin zur East Side Gallery und dem Denkmal des Mauerfalls.

Grand Hyatt Berlin

Marlene-Dietrich-Platz 2
Berlin, Deutschland, 10785

Telefon

E-Mail


Was möchten Sie heute machen?


Postdamer Platz - Kunst, Kultur & Architektur

Sehenswertes rund um das Grand Hyatt Berlin

Sony Center

Vom Stararchitekt Helmut Jahn entworfen, ist der futuristische Gebäudekomplex mit seiner spektakulären Dachkonstruktion am Potsdamer Platz zu einem international bekannten Wahrzeichen Berlins geworden. Das Sony Center besteht aus 7 Gebäuden, wo sich internationale Firmen, Restaurants und Geschäften sowie Film- und Entertainmenteinrichtungen wie das Filmhaus oder Legoland befinden. Abends kann man die farbenfrohe Dach-Illumination des Lichtkünstlers Yann Kersalé bewundern.

Potsdamer Straße: Galerien & Dining

Eine spannende Straße mit aufregender Geschichte. Ende des 18. Jahrhunderts ursprünglich als Landstraße zwischen Berlin und Potsdam ausgebaut, um die Sommerresidenz des König Friedrich Wilhelm II besser zu erreichen. Während der Industrialisierung und den Goldenen Zwanzigern entwickelte sich die Straße mit dem Potsdamer Platz zum belebtesten Verkehrknoten Europas, wo heute noch die erste Ampel Berlins steht. Heute findet man entlang der Postdamer Straße aufstrebende Galerien, teure Designerläden, verstecke Concept-Stores in den Hinterhöfen und gastronomische Perlen.

Kollhoff Tower

Der Kollhoff Tower ist mit 101 Meter das höchste Gebäude am Potsdamer Platz und benannt nach seinem Architekten Hans Kolhoff. Mit dem schnellsten Expresslift Europas erreichen Sie die Aussichtsplattform im 24. und 25. Stock mit sagenhaftem 360° Blick auf nahezu alle Sehenswürdigkeiten Berlins. Der markante Tower liegt fußläufig vom Grand Hyatt Berlin.

Mall of Berlin

Auf dem ehemaligen Gelände des Großkaufhauses Wertheim, das im 19. Jahrhundert als größtes Kaufhaus Europas galt, steht heute die zweitgrößte Shopping Mall der Stadt. Die Lage am Leipziger Platz bildet eine architektonische Verbindung zwischen dem Shopping- und Enternainmentviertel des Potsdamer Platz und den Premium Boutiquen entlang der Friedrichstraße. Das vielfältige Einkaufsvergnügen in ca. 300 Geschäften reicht von internationalen Modeketten bis hin zu Luxus Designer Marken, Gastronomie und Technik.

Grünes Berlin - Erholung mitten in der Stadt

Grünes Berlin in der Nähe des Grand Hyatt Berlins

Großer Tiergarten

In der Nähe vom Grand Hyatt Berlin befindet sich der Große Tiergarten, eine 210 m² große Parkanlage, die auch gerne als grüne Lunge der Stadt bezeichnet wird. Der perfekte Ort, um im Grünen zu joggen und den Kopf freizubekommen. Der Park bietet zudem viele Spazierwege, Wasserstellen und Sehenswürdikeiten, die man auch gut mit dem Fahrrad bestaunen kann. Die vielen Wiesenflächen laden zum Picknicken und Faulenzen ein.

Botanischer Garten

Diese grüne Oase ist ein magischer Ort, der alle Sinne anspricht und einlädt zum Entspannen am Seeufer und zum Spazieren auf malerischen Wegen. Der Botanische Garten zählt zu den größten der Welt. Das große Tropenhaus gilt als ein architektonisches Meisterwerk des Jugendstils. Begeben Sie sich auf eine Reise durch Flora und Fauna dieser Welt und bestaunen Sie eine Vielfalt von 20.000 Pflanzenarten.

Erholung über den Dächern Berlins

Im Club Olympus Spa & Fitness erleben Sie auf über 800 m² pure Entspannung bei einem atemberaubenden Blick über die Dächer Berlins. Ein vielfältiges Angebot an Kosmetikbehandlungen, Massagen und fernöstlichen Entspannungsritualen laden dazu ein, Wellness in Berlin ganz neu zu erleben. Das Angebot des Spas wird abgerundet mit einem Innenpool, großer Außenterrasse, Whirlpool, Sauna, Dampfbad und Solarium.

Berlin auf zwei Rädern - Go Green

Bewegen Sie sich durch die Stadt wie ein typischer Berliner mit dem Fahrrad oder dem E-Scooter. Mit diesen umweltbewussten Varianten verbringen Sie nicht nur viel Zeit an der frischen Luft, sondern können viele Sehenswürdigkeiten ganz bequem erkunden. Unsere Empfehlung ist der Mauerradweg, ein Rundweg durch die Geschichte Berlins und sehenswerte Stadtteile. Start ist am Postdamer Platz, wo Sie die E-Scooter ausleihen können. Fahrräder sind über unsere Rezeption für 20 € am Tag erhältlich.

Berlin Shopping Tipps

Shopping Tipps rund um das Grand Hyatt Berlin

Unsere Geheimtipps

Die Hackeschen Höfe sind nicht nur aufgrund ihrer Architektur und Geschichte ein Sightseeing-Muss. In und um die Höfe herum trifft Alt-Berlin Flair auf angesagte Fashionlabels, Szeneläden und charmante Boutiquen mit den ein oder anderen Unikaten. Etwas weiter nördlich rund um die Schönhauser Allee / Kastanienallee kommen Vintage- und Interiorliebhaber auf Ihre Kosten. Hier kann man zwsichen beeindruckenden Altbauten in ausgefallenen Concept Stores und Boutiquen stöbern.

Alles unter einem Dach - Mall of Berlin & Bikini Berlin

In Laufnähe zum Grand Hyatt Berlin liegt die Mall of Berlin mit der zweigrößten Verkaufsfläche der Stadt. In den ca. 300 Geschäften findet man internationale Modeketten, Luxus Designer Marken, Beauty und Schmuck, Technik sowie Gastronomie und Drogeriemärkte. Die Concept-Store Mall Bikini Berlin befindet sich gegenüber der Gedächtniskirche am Bahnhof Zoo, eine urbane Oase mitten in der Stadt mit ausgewählten Produkten, Pop-Up Stores und frei zugänglicher, begrünter Dachterrasse.

Deluxe Shopping KaDeWe & Galerie Lafayette

Am Kurfürstendamm befindet sich das traditionsreiche Kaufhaus KaDeWe mit einem attraktiven Mix aus gehobenem Angebot und internationalem Luxus. Legendär ist auch die Feinkostabteilung mit internationalen Delikatessen, Cafés und Berliner Klassikern. Das pariser Kaufhaus Galleries Lafayette befindet sich auf der autofreien Einkaufsmeile Friedrichstrasse. Das einzigartige Sortiment reicht von französischen Marken und Delikatessen bis zu internationalen Produkten. Bei unserem Concierge können Sie einen Gutschein mit 10 % Ermäßigung erhalten.

Bergmannstraße und Markthalle

Sie gehöhrt zu den buntesten Straßen der Hauptstadt und bietet im Herzen von Kreuzberg eine Mischung von Cafés, Boutiquen und Second Hand-Geschäften. Die traditionsreiche Markthalle am Marheinekeplatz lockt hier mit Delikatessen, Bio-Lebensmitteln und lokalen Produkten.

Berlins Klassiker - Unbedingt ansehen

Berliner Sehenswürdigkeiten rund um das das Grand Hyatt Berlin

Brandenburger Tor

Das Wahrzeichen der Stadt ist das einzig erhaltene Stadttor Berlins. Während des kalten Krieges stand es symbolisch für die Trennung der Stadt und heute als Symbol für die Deutsche Einheit.

Reichstag und Regierungsviertel

Eines der bedeutensten Wahrzeichen der Hauptstadt, in der Geschichte geschrieben wird. Von der berühmtem Glaskuppel hat man einen sagenhaften Blick über die Dächer Berlins. Mit Voranmeldung kann man nicht nur die Kuppel samt Café besuchen, sondern auch an einer Plenarsitzung oder Führung teilnehmen.

Gendarmenmarkt

Einer der schönsten Plätze Berlins und fußläufig erreichbar. Hier befinden sich das ehemalige Schauspielhaus von Karl Friedrich Schindel, was heute als Konzerthaus genutzt wird sowie die Zwillingsbauten Deutscher und Fanzösischer Dom.

Museumsinsel

Im nördlichen Teil der Spreeinsel befindet sich das aus fünf Museen bestehende Bauesemble und ist eines der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Berlins. Der beeindruckende Museumskomplex zählt seit den 90er Jahren zum UNESCO-Welterbe und beherbergt eine der wichtigsten europäischen Sammlungen von der Prähistorie über die Antike bis hin zur Kunst des 19. Jahrhunderts.

Berlin und Umland erkunden

Berlin im Herbst erkunden Grand Hyatt Berlin

Park am Gleisdreieck und Viktoriapark

Um dem Großstadtdschungel zu entfliehen, muss man gar nicht weit gehen. In Laufnähe zum Hotel befindet sich die öffentliche Grün- und Erholungsanlage Park am Gleisdreieck mit großer Wiese, Baumgruppen, Wäldchen, Sport- und Spielflächen sowie Café. Ein Stückchen weiter liegt der Viktoriapark samt 24 Meter hohem Wasserfall, Nationaldenkmal und Biergarten mit Dachterasse.

Flanieren durch Berlin Mitte

Man kann wunderbar durch Mitte spazieren, auch fernab vom touristischem Trubel und ein Stück Alt-Berliner Lebenskultur entdecken. In versteckten Hinterhöfen findet man kleine Fluchten, wie z.B. in den Heckmann Höfen, die ein wenig an Italien erinnern mit ihren kreativen Geschäften und kulinarischen Geheimtipps. In den Seitenstraßen lohnt es sich ein Blick in die Schaufenster der vielen Galerien zu werfen oder auf dem Weg zum Monbijoupark in Berlins ältester Bäckerei Balzer vorbeizuschauen.

Café am Neuen See im Tiergarten

Mitten im Tiergarten befindet sich das Café am Neuen See, im Sommer Biergarten und im Winter urbanes Landhaus mit viel Platz und großen Glasfronten, um auf den anliegenden See zu blicken. Hier kann man von früh bis spät essen und trinken. Der Biergarten hat ganzjährig geöffnet.

Zeiss-Großplanetarium

Besuchen Sie das Zeiss-Großplanetarium, eines der größten und modernsten Sternentheater in Europa und tauchen Sie ein in andere Welten und fremde Galaxien. Naturwissenschaftliche Erkenntnisse werden auf künstlerische und unterhaltsame Weise gezeigt. Ein nachhaltiges Erlebnis für alle Altersgruppen, Erholung und Entspannung garantiert.

Pfaueninsel

Ein Herbstspaziergang auf dieser wundervollen Oase mit romantischem Schlösschen, freilaufenden Pfauen und englischem Garten, lässt Märchenträume wahr werden. Besonders im Herbst laden die verwunschenen Wege und bunten Blätter zum Spaziergang auf der Insel ein. Das UNESCO-Welterbe ist per Fähre zu erreichen.

Gärten der Welt

In den Gärten der Welt kann man an nur einem Tag den Globus umrunden. Ein Ort voller Entdeckungen für Groß und Klein mit verschiedenen Themengärten, exotischen Pflanzen, Kunst und Kultur aus anderen Ländern, Irrgarten und Spielplätzen. Wer die Welt lieber von oben betrachtet will, sollte die Fahrt in der Seilbahn über das Gelände nicht verpassen.

Potsdam entdecken

Potsdam ist ein lohnendes Ausflugsziel mit vielen Sehenswürdigkeiten. Das Schloss und der Park Sanssouci gehören zu den bekanntesten Reisezielen Deutschlands. 1747 ließ König Friedrich II. sein Lustschloss als Rückzugsort erbauen. "Sans Souci" ein "Ort ohne Sorgen" und heute Teil des UNESCO-Welterbes, das heute noch verzaubert. Auch sehenswert, das Holländerviertel mit 134 roten Häusern im typisch holländischen Stil und einzigartig in Europa oder der Filmpark Babelsberg mit Blick hinter die Kulissen der Filmwelt und Geschichte des Studios Babelsberg.

Grunewald und Grunewaldturm

Das 3.000 Hektar große Naherholungsgebiet ist von Seen durchzogen und beliebstes Tagesausflugsziel für Spaziergänger und Radfahrer. Inmitten des Waldes kann man ganz für sich sein und die Ruhe genießen. Das Ufer des Grunewaldsees rund um das Jagdschloss ist dagegen beliebter Treffpunkt für Hundeliebhaber. Vom Grunewaldturm hat man einen sagenhaften Blick über Havel, Wannsee und den Grunewald.