Aktivitäten

"Mein kleines Paris" soll Napoleon die Stadt am Rhein getauft haben, "Kleines-Tokio" nennen sich heute die japanisch geprägten Ecken Düsseldorfs. Die Kultur-, Shopping- und Wirtschaftsmetropole Düsseldorf hat internationales Flair. Der Tourismus, die Messe Düsseldorf und Großkonzerne sorgen für kulturelle Vielseitigkeit, die - zumindest in dieser Region - ihresgleichen sucht.

Sehenswertes in der Nähe unseres City Hotels am MedienHafen wie die Düsseldorfer Altstadt, die Rheinpromenade oder der MedienHafen selbst ziehen Besucher aus aller Welt an.
Auch die Deutsche Oper am Rhein, Schloss Benrath, die Kunstsammlung NRW, das Schauspielhaus Düsseldorf und weitere erstklassige Kulturangebote und Attraktionen bieten vielfältige Unterhaltung in Düsseldorf. Rheinische Lebensart gibt es überall gratis dazu - am greifbarsten beim Karneval, wenn die Jecken tagelang die Stadt einnehmen und ausgelassen feiern und tanzen. Ebenso berühmt ist in Düsseldorf die "längsten Theke der Welt" wo Sie ein Glas Altbier trinken können.

Die Düsseldorfer Innenstadt ist weltbekannt für ihr großes Angebot an Mode und Shopping, ganz besonders in der luxuriösen Königsallee, auch einfach „KÖ“ genannt.

Hyatt Regency Düsseldorf

Speditionstraße 19
Düsseldorf, Deutschland, 40221

Telefon

E-Mail


Was möchten Sie heute machen?


Entdecken Sie Düsseldorf als Architekturfan

Unbedingt machen: Gehry Bauten

Die Gebäude sind nach ihrem Architekten und Designer Frank O. Gehry benannt und ist ein Gebäudeensemble, welches 1999 eingeweiht wurde. Auffallend ist die Krümmung der Fassade seiner fließenden gewölbten Oberfläche. Sie gelten als neues Wahrzeichen von Düsseldorf.

Schon gewusst? Führungen durch den MedienHafen

Erfahren Sie bei einem Rundgang durch das dynamische und urbane Stadtviertel, wie sich der Hafen zu einem der interessantesten Städtebauprojekt entwickelt hat. Lernen Sie dabei die vielfältigen und außergewöhnlichen architektonischen Highlights kennen.

Restaurant Tipps: Kulinarische Highlights im MedienHafen

Roberts Bistro: Eines der angesagtesten Restaurants Düsseldorf’s mit Kultcharakter und typischer französischer Speisekarte, T: +49 211 3048 21. DOX Restaurant: Traditionelle Gerichte neu interpretiert und innovativ umgesetzt, T: +49 211 9134 1775

Bestes Souvenir: Bildband “Düsseldorf Highlights”

Reichen die eigenen Bilder nicht aus, um den daheimgebliebenen einen gebührenden Eindruck der Rheinmetropole zu verschaffen? Der Bildband „Düsseldorf Highlights“ zeigt Ihnen Düsseldorf perfekt in Szene gesetzt und fängt die lebendige Atmosphäre der Stadt gekonnt ein, Buchhandlung Mayersche Droste T: +49 211 5425 6900.

Sport und Erholung

Kartbahn RS Speedworld

15 Kilometer entfernt von Düsseldorf befindet sich in Kaarst die Indoor-Kartbahn RS Speedworld. Die Fahrstrecke hat eine Länge von etwa 450 bis 480 Metern und bietet als einzige Kartbahn einen monatlichen Streckenumbau, der für spannende Abwechslung sorgt. Unter der Woche ist die Kartbahn bis 22:00 Uhr geöffnet, am Wochenende bis 21:00 Uhr. Für Kinder gelten spezielle Fahrtzeiten.

Golf Club Hubbelrath Land und Golf Club Düsseldorf e.V.

Die Anlage mit ihrem Panorama der Superlative besitzt zwei sehr anspruchsvolle 18-Loch-Golfplätze und befindet sich in einem landschaftlich sehr reizvollen Gebiet am Stadtrand von Düsseldorf. Vom großzügig angelegten Clubhaus genießt man einen einzigartigen Ausblick und von der Driving Range können Übungsbälle vom höchsten Punkt Düsseldorfs mit 165 Metern geschlagen werden. Vom Golfführer "Die 40 besten Golfplätze an Rhein, Ruhr und Mosel" wurde der Golf Club Hubbelrath bereits an Position 1gewählt und die Jury des GOLF Magazins wählte ihn 2010 unter die Top 50 des Landes.

Tennis Club 1913 Düsseldorf

Der im Düsseltal gelegene Tennisclub bietet ein geräumiges Clubhaus, vier Ascheplätze im Freien sowie zwei weitere Ascheplätze, die durch eine Halle überdacht werden. Diese eignen sich ideal für späte Afterwork-Matche oder Regentage. Im Sommer bieten die Plätze genügend Schatten und die seitliche Öffnungsmöglichkeit sorgt für eine angenehme Belüftung. Die Tennisplätze sind von Montag bis Sonntag von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr geöffnet.

Der Hofgarten

Der Hofgarten, in den Stadtteilen Stadtmitte/Pempelfort gelegen, ist ein beliebtes Ziel für einen erholsamen Spaziergang im Grünen. Seinen Ursprung fand er bereits 1769, damit zählt er als Deutschlands erster und ältester Volksgarten. Nicolas de Pigage war sein Gründer. Im Jahre 2002 wurde der Hofgarten im Rahmen der „Dezentralen Landesgartenschau“ und der EUROGA 2002 plus aufwendig saniert und umgestaltet. Der Hofgarten bietet mit rund 27 Hektar Fläche Entspannung pur. Historische Denkmäler und moderne Skulpturen lassen das Auge Abwechslung vom Stadtalltag finden.

Familienaktivitäten

Düsselstrand

Das Freizeit- und Familienbad Düsselstrand bietet Wasserabenteuer pur. Eine 1.300m² große Wasserlandschaft, die 100m „Black Hole“-Rutsche, 25m Sport- und Außenbecken, Liegewiese, Saunen und sorgen für einen spaßigen, aber auch erholsamen Familientag.

Aquazoo Löbbecke-Museum

Auf einer Fläche von 6.800 m² zeigt der Aquazoo in Düsseldorf rund 550 lebende Tierarten und zeigt sich sowohl als naturkundliches Museum als auch als Zoo.

Streichelzoo im Südpark

Tiere wie Schweine, Schafe, Ziegen, Kaninchen oder Meerschweinchen freuen sich über jungen Besuch im Streichelzoo auf dem insgesamt 70ha großen ehemaligen Buga-Gelände im Südpark in Wersten.

Wildpark Grafenberg

Eingebettet in den landschaftlich reizvollen Grafenberger Wald ist der Wildpark mit seinen rund 100 Tieren auf ca. 48 Hektar insbesondere für Familien ein attraktives kostenfreies Ausflugsziel.

Kunst + Kultur

Museum Kunstpalast

Mit seinen zahlreichen Ausstellungen und umfangreichen Sammlungen stellt das Museum Kunstpalast einen wichtigen Bestandteil des Düsseldorfer Kulturlebens dar. Die Sammlung des Museums umfasst neben Gemälden von beispielsweise Jan Frans Druven und modernen Kunstwerken von Otto Dix beeindruckende Glastechniken, graphische Sammlungen von Kunisada und Kuniyoshi sowie Skulpturen und angewandte Kunst. Neben der Kunst fürs Auge bietet das Museum Kunstpalast auch Kunstwerke für die Ohren.

Mahn und Gedenkstätte Düsseldorf

Zeitzeugenberichte und Informationen über die Verfolgung und den Widerstand in Düsseldorf schaffen einen Ort des Lernens, des Forschens und des Gedenkens. Im Mai 2015 werden die Umbauarbeiten des Düsseldorfer Museums über die NS-Zeit abgeschlossen. Die Gedenkstätte präsentiert sich dann mit der Dauerausstellung „Kinder und Jugendliche der NS-Zeit“ im historischen Stadthaus in vergrößerten Räumlichkeiten.

Schifffahrtsmuseum

Im Sommer 2015 eröffnet das Binnenschifffahrtsmuseum im Schlossturm am Rheinufer. Die Ausstellung informiert mit interaktiven Elementen über die Schifffahrt, natürlich unter besonderer Berücksichtigung der Hafenstadt Düsseldorf. Einen atemberaubenden Blick über die Altstadt und die heutige Schifffahrt des Rheins erhält man aus dem kleinen Café der oberen Etage des Schlossturms.

Neanderthal Museum

Das Museum ist eine der modernsten und beliebtesten in Europa. Die Ausstellung zeigt den langen Weg der Menschheit aus den Savannen in die Großstadt. Ein Schwerpunkt liegt auf den Neandertalern, deren lebensechte Figuren auf Grundlage der Skeletreste mit wissenschaftlichen Methoden rekonstruiert wurden.

Shopping

Königsallee ("KÖ")

Weltbekannte Marken werden von der Königsallee angezogen, wo sich die Namen der Modedesigner lesen wie das Who’s Who der Fashionszene: Armani, Kenzo, Gucci, Louis Vuitton, Max Mara, und viele mehr. Neben dem Einkaufen steht die Kö auch für: "Sehen und gesehen werden". So herrscht in den Straßencafés an schönen Sommertagen Hochkonjunktur.

KÖ Bogen (Shopping Mall)

Durch den KÖ-Bogens bietet sich der Stadt Düsseldorf eine historische einmalige Gelegenheit, die im 19. Jahrhundert entstandene Stadtkultur wieder herzustellen. Verschiedene Luxus-Marken wie JOOP, Windsor, Laurèl und co. sind hier vertreten. Dazu bietet der KÖ-Bogen nicht nur Shoppingmöglichkeiten, sondern auch viele gemütliche Restaurants, Bars und Cafés.

Schadowstrasse

Die Markenvielfalt der Schadowstraße ist groß. Zahlreiche Kaufhäuser und Geschäfte säumen die Straße und laden zum entspannten Shoppen ein.

Immermannstrasse – „Little Toyko“

Auf der Immermannstraße liegt das Flair Japans in der Luft, den hier hat die drittgrößte japanische Gemeinde in Europas Ihren Kern gebildet. Japanische Supermärkte, Buchhandlungen, Restaurants und Bekleidungsgeschäfte haben sich auf der Immermannstraße sowie in den lebendigen Nebenstraßen angesiedelt.

Sightseeing

Schloss Dyck

Das rund 30 Kilometer westlich von Düsseldorf gelegene Schloss Dyck gehört mit mehreren Vorburgen und seinem englischen Landschaftsgarten zu den wichtigen Kulturdenkmälern im Rheinland. Seit Mitte des 17. Jahrhunderts ist das Schloss fast unverändert geblieben. Besuchen Sie die Ausstellungen über die Geschichte des Baudenkmals, das Konzept des englischen Landschaftsgartens oder moderne Kunst. Ein Klettergarten lädt Groß und Klein zum Klettern ein.

Falknerei

Ab Ende März/ Anfang April steht die Falknerei offen und begeistert von Vorführungen verschiedener Art bis zu buchbaren Events für Gruppen. Verschiedene Flugschows finden von Dienstag bis Samstag um 15 Uhr, Sonntags um 11 Uhr sowie um 15 Uhr statt. Durch das Landschaftssgebiet in mitten Bergischen Landes sind zahlreiche Spaziergänge möglich.

Neanderthal

Das Neandertal ist ein Talabschnitt Düsseldorf im Niederbergland zwischen Erkrath und Mettmann. Es gewann Weltruhm durch die Entdeckung der fossilen Überreste eines prähistorischen Menschen. Zahlreiche Wanderwege laden zur Erkundung der Gegend.